Google Maps – „Just for Local Guides“

Google ist ja ständig bemüht die hauseigenen Lösungen zu verbessern – klar, welcher Softwareanbieter ist das nicht?
Bei dem Kartendienst Maps gelingt dass auch ganz anständig. Die Funktionen die dem Nutzer an die Hand gegeben werden reichen mittlerweile weit über bloße Orientierung und Navigation hinaus. Ich selbst nutze Maps unter anderem als Telefonbuch. In dem Sinne, dass wenn ich die Nummer eines lokalen Geschäfts (zum Beispiel einer Apotheke) benötige, ich sie in der App suche und auch den Anruf aus Maps heraus starte – dass ist für mich am unkompliziertesten.
Ein weiterer, mehr oder weniger nützlicher, Aspekt ist die Tatsache dass zu einem ‚Place‘ (idealerweise) auch immer Bewertungen und Fotos von jedermann vorhanden sind.
Und genau hier ergibt sich gerade eine nützliche Verbesserung der App für diejenigen die gerne Fotos zu den Places hinzufügen um ihre Stadt, oder die Orte die sie gerne besuchen, wortwörtlich besser sichtbar auf Maps zu machen.
In der globalen Local Guides Community wurde eine Neuerung angekündigt die nun Stück für Stück für Android ausgerollt wird.
Zukünftig sollen Local Guides durch Maps benachrichtigt werden wenn zu einem ‚Place‘ in ihrer Nähe noch kein Foto existiert. Das hat zum einen hauptsächlich natürlich zum Ziel die Verfügbarkeit von Fotos weiter voranzutreiben, zum anderen hat es für die Local Guides, und gerade für die Fotobegeisterten unter Ihnen, den Hintergrund, dass die ersten Fotos eines Ortes häufig die beliebtesten werden und durch den Algorithmus dann auch immer wieder vorne angestellt werden bei Websuchen oder für die Anzeige der Orte innerhalb der App. Dazu muss man wissen, dass es für einige Nutzer ein regelrechtes Hobby ist Fotoviews zu sammeln und eine möglichst hohe Viewzahl der eigenen Bilder so etwas wie ein Statussymbol ist.
Ich habe bisher nur innerhalb meiner Maps eine Option gefunden im Nachgang Fotos hochzuladen, hier wurde dann angezeigt dass bei dem betreffenden Place noch keine existieren.
Sinn würde aber ja eher eine echte Benachrichtigung machen, habt ihr derartiges schon erlebt?
Dann ab in die Kommentare 😉

Quelle: Local Guides Bremerhaven

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Martin Starke sagt:

    Also ich habe neulich in einem Lokal ein Bild vom Essen und der Umgebung gemacht. Kurz darauf habe ich den Vorschlag (Benachrichtigung) bekommen, ob dieses Foto nicht gut als Photo des Lokals dienen könnte und ob man es nicht teilen wolle (oder so ähnlich, weiß den genauen Wortlaut nicht mehr).

    Habe dies aber verneint, da ich dies dann lieber später, in Ruhe und am PC, mit einer Rezension verbinde.

    Von daher finde ich die Idee besser, das man einen Hinweis darauf bekommt, dass noch Bilder fehlen zu einem Ort. Weil dann kann ich gezielt Fotos machen.

    Die Meldung ob ich das Bild nicht teilen will bringt mir zu dem Zeitpunkt eher weniger … Aber das ist meine Meinung, für andere mag das genau richtig sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s